Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Sichere Räume für junge Menschen

Junge Menschen, für die und mit denen wir arbeiten, werden auf ihrem Lebens- und Glaubensweg begleitet und unterstützt. Dafür werden ihnen geschützte, sichere Begegnungs- und Erfahrungsräume bereitgestellt. Die jungen Menschen sollen gesund an Körper und Seele aufwachsen.

Der Schutz von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor körperlicher, seelischer und sexualisierter Gewalt ist Auftrag und Pflicht der Arbeit des Jugendwerkes. Die Themen Kindeswohl, Kinderschutz, Grenzverletzungen und (sexualisierte) Gewalt sind fester Bestandteil von Fortbildungen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende. In der Jugendleiter*innen-Ausbildung (Jugendleiter*in-Card), die vom Jugendwerk angeboten wird, ist die Präventionsarbeit fest integriert.

Der Kirchenkreisrat hat in der Sitzung vom 29.4.2020 einen Leitfaden, eine Selbstverpflichtungserklärung und einen Verhaltenskodex zur Prävention sexualisierter Gewalt beschlossen. Weitere Informationen und Unterlagen hier.

 

Sollten Sie/Du Gesprächs- oder Beratungsbedarf haben, wenden Sie/Du sich/Dich an die UNA - Unabhängige Ansprechstelle für Menschen, die in der Nordkirche Grenzverletzungen oder sexualisierte Gewalt erlebt oder davonerfahren haben – bei Wendepunkt e.V.

Logo der Kampagne "Kein Raum für Missbrauch"

 

UNA - Unabhängige Ansprechstelle.

0800-022099 (kostenfrei und anonym)

Das weiße Kreuz „Kein Raum für Missbrauch“ ist Teil der Kampagne des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM).